Das Hotel- und Konferenzzentrum liegt auf einer Insel im Main gegenüber der historischen Altstadt Schweinfurts. Das Städtebau- und Architekturkonzept konzentriert die Baumassen in einem lang gestreckten Band, welches die Konturen der Insel nachzeichnet sowie Bestandsgebäude und Neubauten einbezieht. Zwischen Bebauungskante und Fluss entsteht ein grüner Saum, der die Bebauung mit dem Landschaftsraum der Flussaue verbindet. Naturbelassene sowie im Sinne der englischen Landschaftsparks gestaltete Flächen inszenieren die Bewegung auf der Insel und öffnen Blickachsen zur Altstadt und zum Fluss. Über einen Vorplatz betritt man die große gläserne Eingangshalle zwischen Konferenzzentrum und Hotel. Sie wird für Ausstellungen und Events genutzt. Mittelpunkt des Konferenzzentrums ist das ovale Atrium. Eine geschwungene Freitreppe verbindet elegant die zwei Ebenen mit Konferenzräumen unterschiedlicher Größe. Die Material- und Farbgebung sowie die architektonischen Details formulieren eine entspannte Atmosphäre mit differenzierten Raumeindrücken für die Veranstaltungen im Konferenzzentrum.

Projekt:
Auftraggeber:
Status:
Leistungen:
Preis:
Bruttogeschossfläche:
Bruttorauminhalt:
Betten: