Die vier modernen Lofthouses bieten außergewöhnliches Wohnen auf vier Ebenen mit Blick auf den Jungfernsee und die Havellandschaft in Potsdam.
Der Entwurf setzt eine Gruppe von vier urbanen Villen auf die Hangkante der zum Jungfernsee abfallenden Grundstücke. Trotz minimalen Flächenverbrauchs entsteht ein außergewöhnliches Ensemble. Ein mit Naturstein gepflastertem Court mit PKW und Fahrradstellplätzen am Hauseingang empfängt die Besucher. Die Grundrisse der Häuser ermöglichen die Umsetzung unterschiedlicher Nutzungsszenarien. Das großzügige offene Erdgeschoss mit Küche, Essplatz sowie der Sitzgruppe am Kamin ist der Mittelpunkt der Familie. Die zentrale Treppe verbindet alle Wohnebenen. Sichtbetonwände und Decken zitieren Coolness und Haptik moderner Galerien. Demgegenüber sorgen französische Eichendielen und große Fenster aus Lärchenholz mit außenliegenden elektrischen Raffstoreanlagen für Wärme und Intimität. Zweigeschossige Lufträume und Fenster verbinden die Geschosse und leiten das Sonnenlicht tief in den hellen Innenraum. Drei Terrassen auf unterschiedlichen Ebenen verbinden das Haus mit dem Landschaftsraum. Die sorgsam gestalteten terrassierten Gärten sind durch Blutbuchenhecken gefasst. Solitärpflanzen wie Lorbeer, Nadelgehölze, Bambus und Obstbäume ergänzen die Gärten. Das Nachhaltige Energiekonzept integriert passive und aktive Maßnahmen. Eine effiziente Fußbodenheizung auf Basis von Fernwärme sorgt für Behaglichkeit. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach ist mit einem Energiespeicher und den Elektroladesäulen für PKW verbunden, so dass der Energieverbrauch der Villen minimal ist.

Projekt
Standort
Auftraggeber
Leistungen
Kenndaten
Bruttogrundfläche Neubau
Wohnungen
Stellplätze
Fotos