Moderne Arbeitswelten für innovative Köpfe stehen im Mittelpunkt des Projektes. Der Masterplan umfasst den Neubau einer glasgedeckten Eingangshalle, die Revitalisierung der Bestandsgebäude, den Neubau eines Bürogebäudes und eines Parkhauses sowie die Neugestaltung aller Außenanlagen. Das Projekt wurde in 2 Bauabschnitten unter laufendem Geschäftsbetrieb der Bank realisiert.
Zentraler Kommunikationsraum im Unternehmen ist die mit einem gewölbten Glasdach überspannte Eingangshalle. Sie verbindet die Neubauten und die nach denkmalpflegerischen Kriterien sanierten Bestandsgebäude. Der Natursteinboden der Eingangshalle wird in die Gartenanlagen geführt, so dass Innen- und Außenraum miteinander verschmelzen. Wasser ist ein typisches Element des Landschaftsbildes in Brandenburg und wird über zwei Wasserbecken im Konzept der Landschaftsarchitektur erlebbar.
Der Büroneubau wird durch ein dynamisches Mäandermotiv aus silbernen Aluminiumpaneelen gegliedert, welche die Farbtöne des Bestandes aufnehmen. Den flexibel ausbaubaren Büroflächen sind in jedem Geschoss großzügige Terrassen vorgelagert, so dass eine skulpturale Wirkung des Baukörpers entsteht. Das Interior Design setzt mit Glaswänden und dem Material Eiche ein fließendes und natürliches Raumkonzept um, welches Kommunikation zwischen den Mitarbeitern in den Mittelpunkt stellt und zugleich konzentriertes und diskretes Arbeiten ermöglicht.

Projekt
Wettbewerb
Standort
Auftraggeber
Leistungen
Kenndaten
Bruttogrundfläche Neubau
Bruttogrundfläche Altbau
Grundstücksfläche
Arbeitsplätze
Stellplätze
Partner
Visualisierung
Fotos
Link: