Für die Ausstellungsräume wurde unter dem Namen SARN eine Serie von Möbeln aus veränderbaren Bänken entwickelt. Die gewählten Materialien könnten gegensätzlicher kaum sein: Filz als uraltes natürliches Material und Aluminium als präzises technisches Material unserer Zeit. Die Filzmatten wurden mit einer Metallkordel auf die lasergeschnittenen Aluminiumplatten „aufgenäht“. Die Reduktion der Materialien und die klare Geometrie der Sitzflächen und Lehnen ermöglicht eine selbstverständliche Präsenz der Möbel in unterschiedlichen Raum- und Ausstellungskonzepten. In Anlehnung an Werkstatt und Labormöbel ermöglichen die Bänke eine größtmögliche Flexibilität und Praktikabilität in sich: Einsteckbare Rückenlehnen lassen die Bänke zu verwandelbaren Sitzobjekten werden. Vorbild für die je nach Sitz- und Blickrichtung klappbaren Lehnen sind die historischen Bänke auf der Promenade am Talferfluß, die aus dem Sarntal kommend durch Bozen fließt.
Zur Einführung der Möbelserie SARN Kollektion wurde eine kreativ gefaltete Begleitkommunikation entwickelt. Diese unterstützt die Entdeckerfreude der Besucher.

© KSV | KSV
© KSV | KSV
© KSV | Ludwig Thalheimer
Projekt:
Auftraggeber:
Aufgabe:
Leistungen:
© KSV | Ludwig Thalheimer