Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Das Aluminium steht für eine leichte, innovative Formgebung der Architektur. KSV setzt gegenüber der Tram Haltestelle an der Heinrich-Mann-Allee mit dem neuen Parkhaus der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) einen Akzent.

Das Parkhaus ist das einzige Gebäude des MBS Campus, welches ungehindert vom Baumbestand sichtbar ist. Die Fassade des Parkhauses bildet eine aufsteigende Spirale aus silbrig schimmernden perforierten Aluminiumelementen, die dem Rampenverlauf und den Geschossen frei folgt. Die filigranen dunklen Streckmetallbleche setzen einen wirkungsvollen Kontrast zur Spirale. Das Logo, die Wort Bild Marke „Mittelbrandenburgische Sparkasse“ und drei Fahnen leuchten im Sparkassenrot dem Besucher entgegen. Wenn der Neubau einer Marke, ohne dass man bewusst darüber nachdenkt, als spannend, individuell und sympathisch empfunden wird, haben die Architekten ein gelungenes Werk hinterlassen. Parkhaus ist Kunst.

© KSV | Ken Schluchtmann
© KSV | Torsten Krüger
© KSV | Torsten Krüger
© KSV | Torsten Krüger
Project:
Client:
Services:
Gross floor area:
Number of carports:
© KSV | Torsten Krüger