Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Der Entwurf des neuen Stadtquartiers wurde unter dem Leitbild „Lehrter Gärten“ konzipiert und liegt im Herzen Berlins.

Das städtebauliche Konzept wird durch die benachbarten städtebaulichen Strukturen inspiriert und nimmt den Maßstab von einzelnen Häusern und Hausgruppen sowie Trauf- und Firsthöhen auf. Ein wesentliches Charakteristikum der Struktur auf dem Grundstück ist der hohe Grünanteil, der im Entwurf in neuer Form aufgenommen wird. Dadurch gewinnen die Lehrter Stadtgärten ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Wohnstandorten in Berlin Mitte. Die moderne städtebauliche Struktur ist robust und ermöglicht die Integration unterschiedlicher Nutzungsszenarien und verschiedener Wohn- und Gewerbeformen. Wichtige Bestandsgebäude wie das zweigeschossige Gebäude im Südwesten, der Schornstein, die Grundstücksmauer an der Lehrter Straße können als geschichtliches Zeugnis früherer Nutzungen in das Konzept integriert werden.

Der Entwurf formuliert ein in der Struktur klassenloses Konzept, welches eine soziale und funktionelle Mischung des Gebietes fördert. Urbanität und Individualität sind die für Berlin immer wieder beschworenen Qualitäten. An diese wird für die Konzept-Lebens-Philosophie der Lehrter Stadtgärten angeknüpft.

© KSV | Torsten Krüger
© KSV | Torsten Krüger
© KSV | KSV
Project:
Client:
Task:
Services:
Gross floor area:
Number of carports:
Appartments:
© KSV | KSV