Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Der Entwurf für den Neubau der Bilfinger Zentrale symbolisiert die Markenwerte des Unternehmens – Innovation und Intelligenz. Durch die offene und freundliche Gebäudeatmosphäre wird der Dialog mit Kunden, Partnern und den Konzerngesellschaften gefördert.

Die Setzung des Baukörpers folgt im Grundriss und in der Höhenstaffelung dem städtebaulichen Masterplan und im B-Plan des Glücksteinquartiers. Die Bilfinger Zentrale ist Bestandteil der nach Osten laufenden neuen Bebauung, die durch rhythmisch akzentuierte Hochhäuser in Blockstrukturen geprägt ist. Vom Hochhaus im Südosten ausgehend umschließt der Nord- und Südflügel u-förmig das große Atrium, welches sich zum Lindenhofplatz mit einer Glasfassade öffnet. Das Atrium ist der kommunikative Mittelpunkt der Bilfinger Zentrale.

Die markante Fassadenstruktur der Bilfinger Zentrale vereint die Qualitäten einer modernen, innovativen Glasfassade mit den energetischen Vorteilen einer massiven Wandbauweise mit speicherfähiger Bauwerksmasse. Die Idee des Markenlogos Möbiusband wird zitiert, ohne sie direkt zu kopieren. und verweist auf den permanenten Innovationsfluss der Bilfinger SE. Die Symbiose der städtebaulichen Form mit der innovativen Aluminiumfassade erzeugt eine unverwechselbare Markenarchitektur.

Project:
Client:
Services:
Gross floor area:
Work stations: