Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Das von Hasso Plattner im Campus am Jungfernsee in Potsdam initiierte Projekt Cube³ für Startups aus der IT- und Kreativbranche eröffnet nach 2,5 Jahren Planungs- und Bauzeit Anfang September.
Das Projekt ist Teil der Entwicklungsstrategie zum Ausbau Potsdams zu einem der führenden IT-Schwerpunkte in Deutschland. SAP betreibt im Think Campus Jungfernsee bereits eines der weltweit an ausgewählten Standorten angesiedelten Innovationcenter, in denen an Zukunftsthemen des Unternehmens geforscht wird. SAP arbeitet eng mit dem HPI Hasso Plattner Institut der Universität Potsdam zusammen, an dem in unterschiedlichen IT-Fachgebieten unterrichtet und geforscht wird. Wir begrüßen die IT-Startup Facton und Amtangee und die auf öffentliches Recht spezialisierte Kanzlei Dombert am Jungfernsee. KSV hat den Masterplan und das Architekturkonzept zum Projekt Cube3 entwickelt. Das Projekt wurde innerhalb des Kosten- und Terminrahmens in hoher Qualität realisiert.

Projektleitung:
Asenticon

Masterplan und Objektplanung LP 1–5 und künstlerische Leitung LP 6–8:
KSV Krüger Schuberth Vandreike GmbH

Projektsteuerung und Objektplanung LP 6–8
BIC GmbH

Außenanlagen LP 1–8:
Wolf Landschaftsarchitekten