Am 13. November findet die feierliche Eröffnung des von KSV Krüger Schuberth Vandreike geplanten Neubaus der MBS in Potsdam unter Mitwirkung des Finanzministers des Landes Brandenburg Christian Görke, des Verwaltungsratsvorsitzenden der MBS, Oberbürgermeister Jann Jakobs und vielen Gästen der MBS statt. Andreas Schulz, Vorstandsvorsitzender der MBS und sein Team sind Gastgeber des Festaktes.

Die MBS w-urde 1990 als Teil der Sparkassengruppe in Brandenburg gegründet und errichtete bis 1995 in der Potsdamer Waldstadt ihre Hauptstelle. Von hier aus wurde die weitere erfolgreiche Entwicklung und Expansion des Unternehmens gesteuert.

2013 wurde durch die Gremien der MBS die Entscheidung getroffen, die Hauptstelle der MBS am Standort Saarmunder Straße in Potsdam zu erweitern. Der Entwurf von KSV Krüger Schuberth Vandreike Architekten wurde im Rahmen eines Architektur Wettbewerbes zur Realisierung ausgewählt und die Architekten im August 2013 mit den weiteren Planungen der Architektur und der Freianlagen beauftragt. In mehreren Schritten wurde das Konzept weiter entwickelt und 2015 der Bauantrag eingereicht. 2016 erfolgte die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts mit dem Parkhaus, den Freianlagen Nord, einer neuen Brücke über die bestehende Wasseranlage mit barrierefreiem Haupteingang sowie die neue Rampe in den Bestandsbau. Im Oktober 2017 wurde der zweite Bauabschnitt mit der neuen Eingangshalle sowie dem Erweiterungsbau für Gremien, Konferenz, Vorstand, Stabsstelle und Firmenkundenbereich bezogen und die Baumaßnahmen mit den Freianlagen Süd, der neuen Vorfahrt und den Umbauten im Bestand abgeschlossen.