Am 17. November 2017 feiert die Berliner Volksbank, in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, die Grundsteinlegung für das neue Verwaltungsgebäude. Das Bürohaus in prominenter City-Lage ist Teil des „Quartiers Bundesallee“, dem neuen urbanen Geschäfts- und Wohnviertel an der Ecke Bundesallee/Nachodstraße im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Berliner Volksbank wird das neue Verwaltungsgebäude Ende 2019 beziehen.

Alle Mitarbeiter werden von einer optimierten, nutzerfreundlichen und hochwertigen Arbeitswelt profitieren. Es wurde ein zeitgemäßes Flächennutzungskonzept entwickelt, das Synergien bündelt und flexible Arbeitsstrukturen ermöglicht. Das Gebäude wird in den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung höchste Ansprüche erfüllen. Eine LEED-Zertifizierung in Gold wird angestrebt.